Zur Homepage
  Systemtechnik
  Komponenten
Röhrenbündel-   
wärmeaustauscher
Abgas-     
wärmeaustauscher
Element-     
wärmeaustauscher
Platten-       
wärmeaustauscher
Industrielle
Restwärmenutzung

Kontakt
Referenzen
 

Wärmeaustauscher der GEA als Luftkühler/Lufterhitzer

Für die verzinkte Stahlausführung stehen grundsätzlich zwei Bauformen zur Verfügung:

Bauform "E"

Bauform "E" eignet sich für Heizmitteldrücke bis ND 16. Serienmäßig werden diese Wärmeaustauscher mit Heiz- bzw. Kühlmittelanschlüßen als Anschweißenden geliefert. Auf Wunsch werden jedoch auch Vorschweißflansche vorgesehen. Infolge der besonderen Beanspruchung durch Witterungseinflüsse werden Kammern und Gehäuse in korrosionsfester Ausführung geliefert. Die Heiz- bzw. Kühlflächen bestehen aus tauchverzinkten Lamellenrohren mit strömungsgünstigem, elliptisch profiliertem Kernrohr. Die Zinkauflage beträgt ca. 50-70 Mikrometer wodurch ein einwandfreier Rostschutz gegeben ist.
Bauform "D"

Bauform "D" ist für höhere Drücke bis ND 65 vorgesehen. Diese Bauform eignet sich für alle gebräuchlichen Abnahmebestimmungen. Grundsätzlich sind die Heiz- bzw. Kühlmittelanschlüsse als Vorschweißflansche entsprechend der erforderlichen Druckstufen vorgesehen.

Bei der verzinkten Stahlausführung steht eine große Anzahl von Rippenrohren zur Verfügung. Je nach Aufgabe kann sowohl die Bauart "E" als auch die Bauart "D" mit Rippenrohren ausgerüstet werden, die von der Aufgabenstellung her erforderlich sind. Aufgrund der Robustheit dieser Rippenrohre sind sämtliche bekannten Reinigungsmöglichkeiten wie Dampfstrahl, Druckwasser usw. anwendbar. Bei stark verschmutzter Luft können sowohl Rippen als auch Glattrohre als Wärmeaustauschfläche eingesetzt werden.

Bauform "CA"

Bauform "CA" ist einsetzbar bis ND 16, wobei die Heizmitteltemperatur bei Mengenregelung 100C nicht überschreiten sollte. Die Heiz- bzw. Kühlmittelanschlüsse bestehen serienmäßig aus Stahl-Gewinde- stutzen, wahlweise Flansch oder Verschraubung. Die Heiz- bzw. Kühlfläche besteht aus Kupferrohren und Aluminium-Lamellen. Das Gehäuse besteht aus verzinktem Stahl, wahlweise Aluminium, Sammler aus Kupfer.
Außer diesen Standardbauarten stehen weitere Ausführungsformen bezüglich Kammerkonstruktion sowie alle gebräuchlichen Werkstoffe zur Verfügung.
Iso 2001 TÜV Cert © 1999 Ergobyte